Donnerstag, 31. Mai 2012

Stoye Sidecar Classik 1931 with BMW R62

Info BMW R-62 1928 mit Stoye Sport Seitenwagen 1931



























Wunderschön die BMW R-62 aus dem Baujahr 1928 mit Stoye Sport Seitenwagen Baureihe ab 1931.
Neben den Royal Seitenwagen aus München die als BMW Hausmarke verwendet wurden lieferte BMW aber auch Gespanne mit den verschiedenen Stoye Seitenwagen vorwiegend Sportmodelle.


Titelblatt der Motor und Sport Ausgabe 17. Juni 1934 BMW mit Stoye Sport Seitenwagen.




BMW Plakat zur ADAC- Reichsfahrt 1932 mit BMW Stoye Gespann mit Volldampf voraus.


Hier auch ein sehr schönes Foto aus dem BMW Archiv mit drei Gespannen der BMW Sport- mannschaft, Zieleinlauf der BMW Stoye Gespanne.
 








Hier immerwieder mein Lieblingsfoto aus dieser Zeit. Im Stoye Sport Seitenwagen sitzend Wiggerl Krauß in der Mitte Herr Mauermayer daneben Stelzer mit dem um 1931 modernsten BMW Krad der R16 die unverzüglich mit Stoye Sport Seitenwagen komplettiert wurde gut zu erkennen vorn an der Karosserie noch die Stoye Rosette etwas später gab es die Seitenwagen für BMW dann mit BMW Logo/ Rosette, speziell für Sportfreund Mauermayer wurde der Seitenwagen mit gebremstem R16 Vorderrad ausgestattet. Mauermayers Spitzname " Wildsau" unter Sportfreunden war nicht ohne Grund entstanden er war einer der erfolgreichsten Gespannfahrer seiner Zeit die Bremsen wird er dabei wenig genutzt haben wenn er sie benutze war er wohl mal wieder etwas zu schnell unterwegs.  
























Hier ebenfalls Mauermayer und Krauß in voller Fahrt!

Mauermayer und Krauß waren schon mit ihrer R63 und dem bis 1930 gefertigten Stoye Sport Seitenwagen sehr Erfolgreich für BMW und Stoye gewesen und konnten die BMW Sportabteilung von den Vorzügen des Stoye Seitenwagens überzeugen mit dem neuen BMW Modell R16 wurden so alle BMW Gespanne mit Stoye Sport Seitenwagen ausgerüstet was bis 1939 auch so blieb.
Johannes Mittenzwei und Frau die zu dieser Zeit noch für Schüttoff fuhren hatten Mauermayer während der vielen Rennen kennengelernt und waren gut mit ihm und auch den anderen BMW Fahrern befreundet. In ihrem Buch in dem sie die Geschichte der Firma Stoye und ihren Aktivitäten im Motorsport wiedergeben ist auch einiges über den Fahrstil von Mauermayer zu lesen unten eine Leseprobe.




Leseprobe aus "Erinnerungen eines alten Motorradfahrers"
________________________________________________________________________________

"So verlief unser erster Start mit der 500er - Sport bei der 6 Tagefahrt 1929 von München nach Genf recht gut, bis uns kurz vor dem Etappenziel des 5. Tages in der Schweiz ein Omnibus auf einer schmalen Bergstraße Kilometerweit nicht vorbeiließ und wir trotz Protests und Zeugen des Vorfalls 2 Strafpunkte bekamen.
Die Goldmedaille war zwar im Eimer, aber wir konnten beim Schlussrennen in Genf beweisen, was noch in unserer Maschine steckte. Bei dieser Fahrt, vom ersten Tag an, begann eine
lange Freundschaft. Als meine Frau nach schwerem Schieben auf dem verstopften “Alten Ettaler Berg“ nicht weiter konnte, führte Sie ein Funktionär auf die Bergkuppe. Dieser Kavalier war unser spätere Freund und Kumpel Sepp Mauermeyer. Mit den Ergebnissen des Jahres 1929 konnten wir sehr zufrieden sein. Für die Rennerfolge mit dem 350er Gespann wurde mir vom D.M.V. das bronzene Sportabzeichen verliehen. 1930 begann mit der Tschechischen 1000 km Fahrt vom 25. - 27.04., Start und Ziel in Prag, rund um Böhmen und Mähren. Eine typische Langstreckenfahrt auf Normalstraßen, die zu dieser Zeit nicht besonders gut waren. Die Schwierigkeiten lagen im ungewohnten Links- fahren z. T. bei Dunkelheit. In fremdsprachigem Gebiet glich sie einer Orientierungsfahrt. Diese Fahrt war für unsere Industrie von großer Bedeutung und wir sind sie später noch öfter gefahren. Wir gewannen eine Medaille aus echtem Gold, wie auch bei allen späteren Tschecheifahrten.
Nun war gerade noch Zeit, unser Gespann für die am 12.05 beginnende Deutsche Sechstagefahrt fit zu machen. Für die Sechstagefahrt hatte sich der D.M.V.
als Veranstalter allerhand ausgedacht. An sich eignete sich das Erzgebirge für eine solche fahrt sehr gut. Eingebaute Sonderprüfungen auf dem Marienberger Rennkurs usw. hätten eigentlich schon genügt. Sie wurden aber durch Regen und aufgeweichten Boden noch verschärft. Bei den Gespannen kam es von An- fang an zum Wettbewerb Mauermayers 750er BMW und unserer Schüttoff. Was das BMW- Gespann an Kraft und robuster Fahrweise vorweg hatte, wurde durch unseren leichten, mit gefedertem Laufrad und flexiblen Dreipunktanschluss versehenen Beiwagen wieder aus- geglichen. Natürlich war Mauermeyer der Publikumsheld und als er am Ziel der Steilbergprüfung ohne Beifahrer, den er unbemerkt verloren hatte, ankam, nahm der Jubel kein Ende. Die “Wildsau“ wurde im Erzgebirge ein Begriff. Von den gestarteten 62 Fahrern blie- ben 12 strafpunktfrei. Als einzige Gespanne Mauermayers BMW und unsere Schüttoff. Unser Gespann hatte diese strapaziöse Prüfung ohne Schäden überstanden, so dass wir ohne Überholung zu der am 26.05.1930 beginnenden Harz - Dreitagefahrt in Schierke fahren konnten. Diese damals wohl schwerste Geländeprüfung fuhren wir fehlerfrei, bis kurz vor Schluss ein Steinbrocken im “Brockenbett“ das Beiwagenrad so beschädigte, dass aus der er- hofften goldenen eine silberne Medaille wurde. Bei der Behebung dieses Schadens war uns Mauermayers neuer Beifahrer, der junge Wiggerl Kraus behilflich. Die Kameradschaft, auch unter Konkurrenten, ist eine unserer schönsten Erinnerungen an diese Zeit."

Wir haben noch einige Exemplare dieses Buches geschrieben von Hans und Käthe Mittenzei. Das Buch kann direkt über unseren Laden/ Shop bestellt werden. Unter anderem auch mit vielen Bildern von Stoye Sport Seitenwagen und dem Renngeschehen der Zwanßiger und Dreißiger Jahre und Informationen zur Geschichte der Fa. Stoye Fahrzeugbau.


zum Bestellen einfach hier mit Mausklick
_________________________________________________________________________________

Und hier die Prospekte zum Stoye Sport Seitenwagen dieser Baureihe diese sind ebenfalls bei uns noch erhältlich.


Stoye Prospekt 1931


Stoye Prospekt 1932
________________________________________________________________________________

 

BMW Werbeblatt von 1933 zur Internationalen sechs Tagefahrt die für BMW und Stoye außerordentlich erfolgreich war. Hier fuhr Mauermayer schon mit dem neueren Stoye Modell mit Stromlinien Karosserie.
Auch bei Zündapp, Schüttoff, Ardie und vielen anderen Sportabteilungen Werksfahrern wurden die
sportlichen leichten Stoye Seitenwagen sehr geschätzt und verwendet.
________________________________________________________________________________

Und hier nun der eigentliche Grund für diesen Beitrag vor einiger Zeit hat mir ein Kunde berichtet das es eine BMW R62 mit Stoye Sport Seitenwagen in Süddeutschland gibt im tadellosen restaurierten Zustand voll Alltagstauglich und eigentlich ein Traum.
Ich habe vor kurzem Kontakt zum Besitzer des Gespanns aufgenommen und er hat mir einige Bilder zur Verfügung gestellt.
Die BMW R62 ist schon für sich eine Augenweide zu fünfundneunzig Prozent aus Original Teilen bestehend Baujahr 1928 und dazu der Stoye Sport Seitenwagen wie er ab 1931 für BMW geliefert wurde im Traumzustand der Seitenwagen war ein absoluter Gelegenheitskauf und in diesem Zustand wohl kaum noch ohne weiteres zu bekommen.


Der Besitzer hat extra für uns das Gespann herausgeholt und Fotografiert wunderschön.
Vorn an der Karosserie wie von BMW angeboten und von Stoye so für BMW gefertigt die Rosette mit dem BMW Logo.


Der Seitenwagen Innen bei Kauf fehlte der Sitz der wurde Neu gefertigt alle anderen Teile waren noch vorhanden und im guten Zustand.

Hinten die Rosette der Karosserie die klar zeigt das es sich bei einem Stoye Seitenwagen um ein Deutsches Reichs Patent handelt.




Ich würde auch gern mal ne Runde drehen ein nicht alltägliches Gespann.
An diesen Stoye Seitenwagen wurden noch Pränafa Räder die dazugekauft wurden verbaut, ab 1932 gabs dann das eigene Stoye Rad.
Als ich den Besitzer dieses Gespanns per Telefon kontaktierte war nach kurzer Zeit klar die Welt ist ein Dorf und irgendwie kennen sich alle Schrottbrüder selbst sein Nachbar den ich schon länger kenne ist ein alter Bekannter mit Zündapp KS600 und Stoye TS-Luxus ich habe selbstverständlich beide zu unserem Stoye Treffen im Oktober 2012 in der alten Firma in Leipzig eingeladen und freue mich wenn sie kommen selbstverständlich mit Gespann.
Einige Kleinigkeiten zu dem Seitenwagen fehlen noch die schicke ich gleich los Typenschild sollte ja dran sein und auch auf den Kotflügel gehört hinten die Stoye Plakette mit dem Stoye "S" dann ist es Perfekt.
Na dann DANKE für die Fotos und "allzeit Gute Fahrt!".





























________________________________________________________________________________

Hier noch einige Bilder aus unserem Archiv zur Abrundung des Beitrags.
Wir arbeiten schon seit langem an einem Stoye Fotoalbum wer uns dabei helfen möchte und Fotos aus der Zeit von 1925- 90 mit Stoye Seitenwagen hat bitte ich um Kontakt direkt per Mail mit mir.

apollodreizehn@aol.com














Links BMW Rohrrahmen Modell es müsste sich um R62/63 handeln mit Royal Sport Seitenwagen rechts schon die neuere BMW R16 der zweiten Serie mit Stoye Sport Seitenwagen.
























Hier eine BMW R16 der ersten Serie mit Stoye Sport Seitenwagen.


Das selbe BMW Stoye Gespann von vorn.



Und hier noch einmal wir haben eine ganze Fotoserie von diesem Gespann im Archiv, mit diesem BMW Stoye Gespann reiste das Pärchens 1932 quer durch Deutschland dabei entstanden die vielen Fotos für den sportlichen BMW Gespannfahrer gabs scheinbar um 1931/32 kein besseres Motorradgespann wir haben sehr viele Fotos speziell von der R16 mit Stoye Sport Seitenwagen in unserem Archiv. 




Hier eine andere Reisegesellschaft vom Stoye Seitenwagen ist nicht viel zu erkennen aber auch an BMW R12 wurde der Stoye Sport Seitenwagen montiert hier gut zu sehen. 
_____________________________________________________________________________

Bei Fragen zu Stoye BMW Seitenwagen und Ersatzteilen bitte direkt an:

apollodreizehn@aol.com  oder www.stoye-fahrzeugbau.de.

_____________________________________________________________________________



Stoye Sport Seitenwagen Karosserie in gehämmertem Aluminiumblech mit Stahlblech Boden.




Stoye Sport Seitenwagen Karosserie in glattem Aluminiumblech mit Stahlblech Boden.


Wir liefern nach wie vor komplett anschlußfertige Stoye Sport Seitenwagen der Baureihe 1931- 33 Rechts- und Linksseitig sowie Karosserien und Ersatzteile für Stoye Sport Seitenwagen.



















Stoye BMW Sidecar

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen