Sonntag, 6. Mai 2012

Stoye Harley Sidecar for South Afrika Left Side


Stoye Harley Sidecar for South Afrika Left Side

Anfertigung 2007 Stoye Spezial Harley Seitenwagen für Afrika

Seitenwagen für Afrika
















Erst hab ich ja gedacht einer meiner Kameraden verarscht mich. Irgendwann Abends bekomme ich ne e-Mail zwecks Seitenwagen komplett Stoye SM wäre schön Lieferung nach Südafrika.
Ich hab erstmal nett geantwortet wäre möglich usw. und angefragt für welches Krad der Seitenwagen geliefert werden sollte.

Kurz darauf Fotos vom Krad naja das Betonpflaster sah nicht unbedingt nach Südafrika aus und das Krad ist was was man überall so findet. Totenkopf mattschwarz auch nichts spektakuläres!



Ich fühl mich immernoch verarscht denk immernoch an einen meiner Kumpels der sich nen Steich macht. 
Kurze Antwort von mir "ja ist alles kein Problem aber Stoye SM ist ungeeignet da Oldtimer hier
muss auch ein ordentliches Fahrgestell ran mit Stoßdämpfer und Rad passend zum Krad und nix was bei Oldtimer verbaut wird".
O.K. der vermeintliche Kunde wird scheinbar immer interessierter und fragt ob der Seitenwagen wenn nun schon ein Fahrgestell speziell gefertigt wird auch linksseitig möglich wäre?
Hab ich auch kein Problem damit!
Südafrika fährt linksseitig O.K. das weiss ich jetzt auch. Kurz darauf Abends ein Anruf ellenlange Telefonnr. AFRIKA genauer Südafrika Herr S. aus Johannesburg deutscher Auswanderer so langsam hab ichs geglaubt, ich soll also einen Stoye Seitenwagen nach Südafrika liefern!
Nach dem Telefongespräch war klar es ist ernst. Ich hab mir nun also Gedanken gemacht wie das Projekt zu realisieren ist. Am Telefon waren mir einige Details genannt worden und ich hatte die Aufgabe nun klar erkannt. 
 ________________________________________________________________________________

Eckdaten:

-Karosserie Stoye SM.
-Speichenrad mit Alu Felge 16 Zoll Bereifung 130 und Nabe Alu.
-Der Seitenwagen selbstverständlich so tief wie möglich ( zum Schluss waren es 50mm   Bodenfreiheit).
-Geeigneter Stoßdämpfer einstellbar selbstverständlich Alu und schwarze Feder.
-Lackierung in Dennim Black ( da lag das Karnickel im Gewürz) diese Lackierung gibts in mindestens drei verschiedenen Ausführungen Original HD Farbe naja wird schwierig.
-Sitz in schwarz und Teppich das übliche.
-Kotflügel oder auch wie der HD Freund gern spricht der Fender passend dazu und so wenig wie möglich vom selbigen.
-Das Krad hat Kellermannblinker in weiß sollte der Seitenwagen auch haben.

Aufgabe erkannt!
_______________________________________________________________________________

ZWEI STUNDEN SPÄTER.  Endmontage.


Es hat schon etwas länger gedauert erstmal musste ich herausbekommen was das für ein Lack war Dennim Black. Als ich noch jung war hatt ich auch mal ne Harley ist schon länger her da gabs nette Leute in Berlin die mir geholfen haben mit Teilen und Tipps war damals noch eine Hinterhofwerkstatt in Berlin Kreuzberg mittlerweile ganz großer Laden mit allem pi pa po wahrscheinlich weil sie immer nett waren.
Ich also bei denen angerufen " Hallo Classik Bike Berlin" jetzt wurde es kompliziert!
Der Laden hatte sich wie schon erwähnt vergrößert der persönliche Kontakt von früher war nicht ohne weiteres wieder herzustellen mittlerweile hatten die sogar Lehrlinge "boh ey".
Naja nett warn se trotzdem zu mir, ein Mädchen hat mir anhand der Fg.Nr. des Krades die Farbnummer heimlich genannt wahrscheinlich wusste die das ich ein süßer Fratz bin.
Alles klar ab zum Lackierer.
Die Lackierung eines Stoye Seitenwagens sieht ohne Linierung immer irgendwie blöd aus finde ich persönlich deshalb habe ich mir erlaubt meinen alten Freund Uwe zu fragen ob er mir nicht schöne rote Zierlinien drauf macht hat er und wie immer von Hand. 








































In meinem Wahn  mit dem Gedanken an Export hab ich dann sogar noch ein spezielles Logo für den
Afrikanischen Kontinent entworfen hatte Erwin ja seinerzeit auch, in Absprache mit Herrn S. aus Johannesburg wurde dieser Gedanke aber verworfen das kennen die hier auch noch von früher hat er gemeint und das es Ärger geben könnte schade dann eben nicht.


Dennim Black ist echt nicht mein Fall ist schlimmer wie jeder andere Lack du siehst jeden scheiß drauf aber wenns der Kunde will ich hab auf jeden Fall vorm verpacken noch reichlich geputzt.
Die Kellermann Beleuchtung ist auch irgendwie so an einem Abend entstanden ich wusste beim besten willen nicht wo und wie ich die Dinger befestigen soll. Die Lösung war einfach zusammenschweißen und befeilen bzw. schleifen biss es gut aussieht und passt.
Ich hab hier noch die alten verbaut mittlerweile gibts viel schönere und noch kleiner die ich benutze.


Nach dem ich die geschliffene Alu Fläche nun mit Wachs versiegelt habe waren selbstverständlich wieder schlieren auf dem Dennim Black also wieder waschen.
Wie oft ich diesen Seitenwagen gereinigt habe ich habs nicht gezählt aber die Lackierung hat nix mit der mattschwarzen Lackierung eines vernünftigen Krades für den Alltagsrocker zu tun das ist klar!






So nun verpacken schöne Kiste für in Flieger gebaut und den Seitenwagen eingewickelt mit Knallfolie und Möbeldecken so das er gut ankommt.
Denkste das war ein Fehler Frankfurt/Main war Schluss der Flieger geht in fünf Stunden und die Verpackung besteht nicht aus zertifiziertem Holz für den Export.
Irgendwie hats Herr S. aus Johannesburg von Südafrika aus geschafft zwei Tischler zu finden die den Seitewagen nochmal neu eingetütet haben mit dafür zertifiziertem Holz.
Verpackung war meins Versand und Zoll war seins.
O.K. das Schätzchen ist im Flieger und auf der Reise nach Johannesburg, war zwei Tage später dort beim Zoll.
Das nächste Problem eigentlich ist alles klar aber der Einheimische siehts nicht gern wenn der weiße Mann ein Paket bekommt und dann noch so groß also Ärger.
Vierzehn Tage später durfte unser Kunde seinen Seitenwagen beim Zoll abholen. 



Wenn man das noch Solo Krad von hinten sieht wird man als deutscher Verkehrsteilnehmer neidisch was würde eine deutsche Zulassungstelle zur Anbringung und Größe der Kennzeichentafel sagen???
Sowas gibts nochnichtmal in Polen oder Russland. Einfach Geil!!!
 
Nach kurzer Zeit war der Seitenwagen montiert hier die ersten Bilder obwohl ich weder Afrikaans, Sulu oder englisch sprechen oder gar schreiben konnte habe ich mich mit den ausführenden Mechanikern per Mail irgendwie verständigt und das Ding war nun dran. 




Erste Probe und Einstellungsfahrt Herr S. scheint entzückt obwohl vorher noch nie in seinem Leben Gespann gefahren.



Das ganze von vorn.


Und nochmal Gespannfahren macht Spass! Wenn ich mir die Bilder so ansehe glaub ich selbst nicht aber das ist AFRIKA und nicht Brandenburg.

Zwischendurch als es die geringfügige Probleme beim Anbau des Seitenwagens an die Harley gab sollte ich da runter kommen habs leider nicht gemacht aber wenn hätt ich mir um die Ecke den höchsten deutschen Berg angesehn auf jedenfall.



So und dann kam 2010 das hier das erste offizielle Stoye Popvideo man sieht von AFRIKA immernoch nix aber der Musikant Joe F. soll wohl da unten ein Star sein wenigstens unter denen die ihn verstehen geht sogar das ganze wenn mans mehrmals gehört hat.
Herr S. hat das Gespann fürs Video weggegeben und das kam bei raus.
______________________________________________________________________________


Wir haben also sogar mal was geschafft was der alte Walter Stoye noch nichtmal hinbekommen hat Stoye Seitenwagen am Kap, der Hammer.

















_______________________________________________________________________________

Bei Fragen zu Stoye Seitenwagen Ersatzteilen usw. Anfragen bitte direkt an:

apollodreizehn@aol.com    oder   www.stoye-fahrzeugbau.de.

_______________________________________________________________________________













Stoye Harley Davidson Sidecar Combination left Side.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen